Vorsicht Ambrosia – eine Pflanze als Allergieauslöse - Gesundheitstelefon informiert ab 01.07.2024

Allgemeine Informationen zu allen relevanten Themen einschließlich interessante Nachrichten aus dem weiten Gebiet der Medizin und Heilkunde (z.B. Studien- und Forschungsergebnisse)

Moderator: WernerSchell

Antworten
LZG RLP
Full Member
Beiträge: 211
Registriert: 02.12.2005, 11:48
Kontaktdaten:

Vorsicht Ambrosia – eine Pflanze als Allergieauslöse - Gesundheitstelefon informiert ab 01.07.2024

Beitrag von LZG RLP » 27.06.2024, 13:16

Bild

Gesundheitstelefon ab 1. Juli 2024:
Sehr geehrte Damen und Herren, gerne informieren wir Sie über die Themen des Gesundheitstelefons der LZG. Im aktuellen Beitrag befassen wir uns mit der Ambrosia-Pflanze als aggressivem Allergieauslöser. Wir freuen uns, wenn Sie den aktuellen Infotext veröffentlichen oder in Ihrem Medium auf das Gesundheitstelefon hinweisen. Hier eine Zusammenfassung:


Vorsicht Ambrosia – eine Pflanze als Allergieauslöser

Jetzt beginnt sie wieder zu blühen, die unscheinbare Ambrosia. Dabei produziert die aus Amerika eingewanderte, wärmeliebende Pflanze unglaubliche Mengen an Pollen mit extrem hohem Allergiepotenzial. Und sie breitet sich in Deutschland immer weiter aus, gefördert durch den Klimawandel. An Weg- und Straßenrändern, auf Acker- und Brachflächen gedeiht sie besonders gut. In Gärten gelangt sie oft mit dem Vogelfutter. Mittlerweile gilt Ambrosia als ernste Gesundheitsgefährdung, und das Bundesumweltamt ruft dazu auf, Vorkommen zu melden.

Der aktuelle Servicetext der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG) klärt über die gesundheitlichen Auswirkungen der Ambrosia-Pflanze auf und informiert über den Umgang mit dem Allergie-Auslöser. Der Text ist vom 1. bis 14. Juli 2024 rund um die Uhr über das Gesundheitstelefon unter der Telefonnummer 06131 2069-30 ab-zuhören. Außerdem ist das Gesundheitstelefon als Podcast auf allen gängigen Podcast-Plattformen zu finden. Wer die Informationen lieber schriftlich haben möchte, kann diesen und alle vorangegangenen Texte auf der Homepage der LZG unter www.gesundheitstelefon-rlp.de anhören und nachlesen.
Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG)
Hölderlinstraße 8, 55131 Mainz
Telefon: 06131 2069-0, Fax: 06131 2069-69, Internet: www.lzg-rlp.de

Antworten